logo

AR für Forschung und Entwicklung

industrie_forschung

Auch in der Forschung und Entwicklung gibt es spannende und nutzbringende Einsatzmöglichkeiten der
MX-Technologie. So können z.B. AR-Visualisierungsanwendungen genutzt werden, um die effizientere Gestaltung von Prozessabläufen zu untersuchen oder Fehlerquellen zu analysieren.

Auch können Anlagen und Prozesse virtuell in ihrem realen Szenario getestet werden. Fertigungsabläufe lassen sich dank AR auf deren Funktionalität in realen Umgebungen optimieren. Entwicklerteams
arbeiten gemeinsam an virtuellen Prototypen, betrachten, drehen und wenden diese so, als wären sie bereits gebaut. Per Fingerwisch oder Gestensteuerung lassen sich Teile austauschen, Farben, Formen und Eigenschaften ändern, was in der Realität wochenlange Arbeit bedeuten würde.



Schreib einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.