logo

Vorsprung in Wissenschaft und Technik mit AR

  • Lassen Sie Industrieanlagen zeigen, was in ihnen steckt.
  • Optimieren Sie Trainings- und Wartungsabläufe.
  • Machen Sie komplexe Engineeringprozesse sichtbar.

Die Industrie kann die MX-Technologie für zwei Haupteinsatzbereiche nutzen. Zum einen dient die Visualisierung zwischen Realität und Virtualität dem Produktmarketing und der Werbung. Durch die erhebliche Vereinfachung der Präsentation von Alleinstellungsmerkmalen und Produktvorteilen lassen sich Produkte besser erklären und dadurch natürlich auch besser verkaufen. Zum anderen verschafft die Visualisierung dem Unternehmen Vorsprung in der effizienteren Gestaltung der Produktion selbst. Die Integrierung von MX in Prozessabläufe ermöglicht, komplexe Vorgänge für den Werker, den Entwickler oder auch die Logistik auf vielfältigste Weise zu optimieren. Dies geht bis hin zu virtuellen Trainings an interaktiven AR-Anwendungen.

Mixed Reality schafft Mehrwerte

Bei unternehmensinternen Visualisierungsanwendungen dienen MX-Lösungen der effizienteren  Gestaltung von Prozessabläufen. Parallel zur realen Anlage wird auf einem Tablet-PC ein baugleiches virtuelles Modell visualisiert. Signale aus der realen Anlage können mithilfe des virtuellen Modells gedeutet und lokalisiert werden. Der Werker kann durch Interaktion zwischen realer Anlage und virtuellem Modell sofort mögliche Fehlerquellen im Prozessablauf analysieren und zügig reagieren. Unsere Tools sind auch interessant für virtuelle Trainings oder Bedienungsanleitungen. Über die MX-Apps visuell vermittelte Handlungsanweisungen sind auch für Werker sofort nachvollziehbar, die keine Detailkenntnisse zum Innenleben der Anlage haben. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels kann so wertvolles Know-how digital weitergegeben werden, und zwar verlustfrei.

 

Inspirationen zum Thema Industrie + Augmented Realityindustry_inspiration




Schreib einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.