logo

Mixed Reality auf der Wincor World 2014

wincorNixdorf

Wie fügt sich ein neues SB-System in eine Filiale ein? Welche Farbe ist geeignet? Wird der Diskretionsschutz eingehalten?  Fragen wie diese beantwortet Wincor Nixdorf nun mit Hilfe einer neuen Lösung der MXM AG, mit der sich SB-Geräte virtuell in die reale Filialumgebung projizieren lassen. Bankmitarbeiter, die für die Einrichtung der Filialen verantwortlich sind, können sich per Tablet einfach und schnell ein Bild von der umgestalteten Filial-Umgebung machen.

Per App wird auf ein Tablet das virtuelle 3D Modell eines SB-Systems in die reale Umgebung projiziert. Der Nutzer kann dabei aus verschiedenen Modellen, Einbauvarianten und Farbgebungen auswählen. Auch können Personen unterschiedlicher Statur vor dem SB-System eingeblendet werden, zur Prüfung des Diskretionsschutz. All diese unterschiedlichen Varianten können als Fotos gespeichert werden und so der Bank Unterstützung bei ihren Einrichtungsentscheidungen liefern.
Diese neue Lösung wurde den Messebesuchern auf der Wincor World 2014 vom 21. bis 23. Januar im A2-Forum in Rheda-Wiedenbrück live präsentiert.

www.wincor-world.com



Schreib einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.